Großhandel/Geschäft: +48 77 454 13 12
Zuchtstation: +48 501 257 120

Produktreihe EKONOMIK



Ekonomik-Drozdze-bez-tla.png
Inhalt: 300 g

Jetzt kaufen

BIERHEFE 


Bierhefe wirkt stärkend und appetitanregend. Sie verbessert Kondition und Ausdauer des Organismus, wirkt günstig bei Verdauungsstörungen. Sie ist natürliche Quelle von Vitamin B, Folsäure, Vitamin H und solchen Spurenelementen wie Kupfer, Eisen, Zink, Jod und Selen. 

Ekonomik-Ekogrit-z-anyzem-bez-tla.png
Inhalt: 2 kg

Jetzt kaufen

EKO-GRIT MIT ANIS 


Calcium ist Hauptbestandteil von Knochen. Das Taubenskelett besteht zu 60% aus Calcium. Deswegen ist es wichtig, beim Wachstum von Jungtauben für ausreichende Menge an Calcium im Taubenschlag zu sorgen.  Diese Gritmischung liefert den Tauben solche Spurenelemente wie Calcium und Magnesium das ganze Jahr. Sie duftet angenehm nach natürlichem Anis. 



Ekonomik-Herbata-z-kory-wierzby-bez-tla.png
Inhalt: 300 g

Jetzt kaufen

WEIDENRINDENTEE 


Aufguss von Weidenrinde schützt Tauben vor Parasiten des Verdauungstraktes (Würmer, Kokzidien, Darmbakterien wie E. coli und Salmonellen). Bei systematischer Anwendung fällt die Stuhluntersuchung fast immer negativ aus.

Ekonomik-Ocet-jablkowy-bez-tla.png
Inhalt: 500 ml

Jetzt kaufen

APFELESSIG 


Apfelessig ist ein perfektes Säuerungsmittel, welches angemessenen Säuregehalt des Verdauungstraktes von Tauben garantiert, was infektionshemmende Wirkung hat (E. coli, Salmonellen etc.). Apfelessig reguliert den Blutdruck und regt Verdauung an. Empfohlen für Witwertauben und Jungtauben. 



Ekonomik-Olejek-czosnkowy-bez-tla.png
Inhalt: 250 ml

Jetzt kaufen

KNOBLAUCHÖL


Knoblauchöl als natürliches Nahrungsmittel hat wohltuende Wirkung auf die Verdauung,  weist wurmhemmende und reinigende Eigenschaften auf und verbessert den Blutkreislauf.

 

Ekonomik-Witaminy-w-plynie-bez-tla.png
Inhalt: 100 ml

Jetzt kaufen

FLÜSSIGE VITAMINE 


Hervorragende Kombination der wichtigsten Vitamine und Aminosäuren für Tauben.  Sie beugt den Folgen des Spurenelement- und Vitaminmangels in den Zeiträumen des erhöhten Bedarfs vor – d.h. während der Zucht, Mauser und Wettflügen, bei Impfungen und im Zeitraum des intensiven Wachstums von Jungtauben als auch nach ihrer Aufzucht.